Tertianum Residenzen

Tertianum-Residenzen sind Seniorenresidenzen des so genannten Premiumbereichs und finden sich in Deutschland in Berlin, München und Konstanz. Weitere 16 Anlagen gibt es in der in der deutschen und italienischen Schweiz.

Das Geschäftsmodell dieser Residenzen ist das Angebot eines etablierten Lebensstils und der Komfort eines Luxushotels.

„Wer sich für ein Leben in einer der drei Tertianum Residenzen in Berlin, München oder Konstanz entscheidet, kann dieses unbeschwert und selbstbestimmt genießen – in privater Zurückgezogenheit oder in Gesellschaft. Tertianum ist für Senioren in Europa inzwischen zum Inbegriff exzellenten Services geworden. Alle drei Häuser liegen zentral und nahe am Stadtgeschehen. Menschen, die ihr Leben aktiv planen und selbst bestimmen möchten, finden in allen drei Residenzen anspruchsvolle, individuelle Wohn- und Lebensformen. Jede Residenz bietet dazu den Komfort, die Sicherheit und die Dienstleistungen, die Freiräume schaffen, um sich beruhigt den angenehmen Seiten des Lebens widmen zu können. Dabei hat die absolute Respektierung der Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit unserer Bewohnerinnen und Bewohner höchste Priorität.

Die komfortablen Wohnungen werden ihren spezifischen Anforderungen gerecht. Dabei ist deren Anzahl zwischen 80 und 110 Wohnungen und maximal 25 Pflegeapartments angenehm überschaubar. Rezeption, Restaurant, Bibliothek, Pool, ein attraktives Kulturangebot und vieles mehr sind in allen drei Residenzen selbstverständlich. Großen Wert legen wir auf erstklassige Pflege, daher können unsere Bewohner neben den Leistungen des ambulanten Pflegedienstes auch eine intensive Versorgung im stationären Pflegewohnbereich in Anspruch nehmen.

Unsere Mitarbeiter leisten sehr persönliche, unauffällige Dienste in allen Bereichen des täglichen Lebens, sei es Wohnen, Betreuung, Pflege, Gastronomie, Wellness oder Kultur.“

Webseite: Tertanium

Please follow and like us:
Follow by Email1
Facebook0
Facebook
Twitter473
Dieser Beitrag wurde unter Realisierte Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.